News

Die morgendliche Frage, wer den Sieg am 99. Zuger Kantonalen erringen würde, hat Martin Grab, eindrücklich am sommerlich heissen Spätnachmittag mit einem fulminanten Kurzzug nach sieben Sekunden gegen den jungen Obwaldner Stefan Ettlin, der seinerseits am Sonntag eine brillante Vorstellung seines Talents abgab, beantwortet.

In der Tat hat der erfahrene Rothenturmer Senn namens Grab Martin einmal mehr seine Extra-Klasse und sein Gefühl für den richtigen Zug im richtigen Moment eindrücklich aufgezeigt. 6 Siege in 6 Gängen - dies lässt keine Fragen offen, wer den Festsieg in Menzigen verdient hat. Natürlich hätte ich gerne meinen Titel, gerade zu Hause, erfolgreich verteidigt, aber über den verdienten Erfolg von Martin Grab muss man nicht eine Sekunde diskutieren.

Persönlich bin ich mit meinem Auftritt am Kantonalen und der Bestätigung meiner aufsteigenden Form sehr zufrieden. Nach dem Gestellten im Anschwingen gegen den Eidgenossen Mike Müllestein, der sich in Menzingen in beneidenswerter Frühform präsentierte und schliesslich auch überzeugender Zweiter wurde, gelangen mir in der Folge fünf Siege gegen Bruno Fink, Michael Hess, Daniel Inderbitzin, Thomas Hurscher und zuletzt gegen den Eidgenossen Benji von Ah. Keiner der genannten Gegner hat es mir leicht gemacht. Die Unterstützung meiner Fans war wichtig und schön zu gleich. Mein dritter Rang war schliesslich der Lohn für meine solide Leistung bis zum sechsten Gang. Ich habe mich sehr über den erhaltenen Preis das schöne Rind VINA gefreut. Ich möchte mich bei den Züchtern Beatrice und Josef Schelbert, Christian Murer, Unterzimbel, Baar, und den Spendern Guido Staub Bedachungen, Zug und Herbert Elsener Landmaschinen, Baar, herzlich bedanken. Ich möchte an dieser Stelle allen Spendern für den umfangreichen Gabentempel und allen Sponsoren für ihre Unterstützung meinen Dank aussprechen.

Die gute Organisation des Kantonalen durch unseren Turnverein STV Menzingen und unseren Schwingklub Ägerital ist sicher auch erwähnenswert, solche Feste wären aber ohne den lobenswerten Einsatz unzähliger freiwilliger Helfer auch anderer lokaler Vereine und zugewandter Orte schlichtweg nicht möglich. Es war für mich als einheimischer Schwinger sehr schön zu sehen, wie ein ganzes Dorf, ja eine ganze Region, hinter dem Kantonalen in Menzingen stand. Jede Frau und jeder Mann hat auf seinem Posten sein persönlich Bestes gegeben. Merci. 

Schwingergruss

Marcel

 

pdfZuger Zeitung.pdf    pdfSonntags Blick.pdf

 

Filmbericht SRF

 

Zurück 

Marcel Bieri SchwingerCopyright ©  Marcel Bieri

Hauptsponsor

hauptsponsor marcel bieri bossard

facebook bierimarcel

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch